Reisen mit dem Motorrad
Reiseberichte
Elefantentreffen 2006
Hohe Tatra Slowakei 2006
Slowenien 2007
Enduro Traning Burgheim
Transalptreffen2009
 Balkantour 2010
ITT 2011 Niederlande
ITT 2012 Griechenland
2013 Baltikum Tour
Reisetagebuch Russland 2014
2. Versuch Russland
Rückreise Wladiwostok-Wörth
Rund ums Schwarze Meer
Gästebuch
Bildergalerien
Presseberichte
Disclaimer/Impressum

Internationales Transalptreffen auf  Texel NL

Am 1.6.2011 gingen wir auf die Reise zum ITT 2011 nach Holland Insel Texel (Bernhard, Karsten Willi und Ich.)  Den ersten Tag beendeten wir nach 670 KM in Osnabrück wo wir bei meiner Schwester Quartier bezogen. Am 2.6. 2011 hatten wir bis zum Ziel noch 330 KM vor uns. Diese absolvierten wir per Landstraße. Gegen 17:00 uhr trafen wir in Den Helder ein um mit der Fähre nach Texel über zusetzen. Das Ziel war dann nach wenigen Minuten erreicht. Nach einem reichhaltigen Abendessen ging es zur offiziellen Begrüßung durch den Transalpclub NL . Die drei Getränkemarken waren gleich in Weizenbier (wird auf Texel gebraut) umgesetzt.

Am 3.6. erkundetetn wir auf dem Festland eine der vorbreiteten Touren über die Deiche. Wußte noch garnicht, dass es in Holland auch Kurven gibt.

Schaut euch das Video am Ende der Bilder an.

Am Abend wurde dann zur allgemeinen Erheiterung Nummernschild Bingo gespielt. Alle waren voll bei der Sache.

Am 4.6.haben wir die Insel erkundet. Auch hierzu war bei gefahrenen 57 km ein ganzer Tag erforderlich. Neben einer Hafenbesichtigung, Badespaß für einen Teil und Besteigung des Leuchturmes im Norden von Texel war alles dabei.

Rückkehr vom Baden

Pause vor einer Mühle

Am Morgen war noch die Aufstellung zu einem Gruppenfoto angesagt.


Am 5.6. nach einem guten Frühstück führte uns unser Weg  noch nach Zetel zu einem öFreund von mir zum Kaffeetrinken. Vorher war aber noch Fischbrötcheessen in Neuharlingersiel angesagt. Willi hat hier zum erstenmal Bekanntschft mit Nordseekrabben gemacht. Abens gegen 21:00 traffen wir dann wieder in Osnabrück ein. Vorher mußte es uns aber noch so richtig abregnen.

Am 6.6. waren wir nach einer richtigen Regenschlach mit Blitz und Donner gegen 19:00 alle wieder, nass bis auf die Haut, zu Hause. 

Es war ein erholsames verlägertes Wochenende das nach 2455 km endete.

Bilder seht Ihr in der Bildergalerie.